Teil 1 : der Horror von Aviles, Asturien.- es gilt, soviele wie möglich zu retten, Tierheime/Orgas- bitte helft... - Notfälle - Treuepfoten

Sie sind nicht angemeldet.

Der Inhalt der Beiträge wurde ohne Überprüfung auf den Wahrheitsgehalt eingestellt. Ich hafte nicht für die Richtigkeit der Informationen und übernehme keinerlei Garantenverpflichtungen. Inhaltlich und rechtlich verantwortlich für die über den Tierschutzverteilern verbreiteten Informationen sind die Inhaber der Mailanschriften in den Beiträgen, die die Weiterverteilung des Informationsgehaltes über den Verteilern im Internet veranlasst haben, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von den Beiträgen distanzieren. Wie ein Verein arbeitet oder sich entscheidet obliegt ebenfalls bei den jeweiligen Verein. Wir sind keine Vermittler, Züchter und stehen weder mit diesen Tieren, noch mit den Verfassern der Mailinhalte in Kontakt, ebenso leiten wir keine Mails an andere Verteiler weiter, wir empfangen diese nur zum Einstellen ins Forum. Bei Fragen zu einem Tier, müssen Sie sich an die Kontaktdaten in den Beiträgen wenden. Sollten Beiträge Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung und wir werden diese auf Wunsch umgehend löschen.


Wichtiges und Wissenwertes

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Treuepfoten. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Sunnynelly59

Co-Administrator

  • »Sunnynelly59« ist weiblich
  • »Sunnynelly59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 336

Wohnort: Essen

Danksagungen: 64 / 1

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 17. Juli 2018, 18:20

Teil 1 : der Horror von Aviles, Asturien.- es gilt, soviele wie möglich zu retten, Tierheime/Orgas- bitte helft...

SOS ilegale perrera in Aviles, heute wieder waren befreundete 2 Frauen da , um zu helfen. Der Ort ist Niemandsland, jeder
der einmal da war, der vergisst die hunde nie mehr, diese flehenden Augen , dieses schreckliche widerliche, dreckige Loch
voller Ratten, dieser bestialische Gestank….die Skelette von toten Hunden, noch nicht mal beerdigt.. Die Hunde müssen in
ein paar Tagen da weg sein, der Ort wird dem Boden gleichgemacht. (Alle Hunde von Angefügt unten im Mail)



50 Hunde , alt und krank und verletzt befinden sich noch in diesen Baracken, wo Auftrag besteht, das die in den nächsten
Tagen abgerissen werden, was aus den restlichen Hunden wird , sagt niemand, sie werden vermutlich getótet werden. In-
fiziert und krank mússen sie ersteinmal zum Tierarzt, der Hund auf dem letzten Foto kann nicht laufen, hat bis jetzt noch
niemand nachgesehen , was er hat, sie werden mit Futter und Wasser versorgt, bei der sengenden Hitze, die im Augen-
blick ist. Der nächste hat nur Eiter und



scheinbar kein Auge mehr, sie müssen höllische Schmerzen haben. wer kann irgendeinen Hund retten ? interessiert sich
jemand fúr einen Hund , sodass er vielleicht Chancen auf eine Pflegestelle oder Adoption hat ?

Auskunft zu den Hunden kann keine erteilt werden, bei Interesse wúrde der Hund ersteinmal zu mir kommen.Ich könnte
2 oder 3 Hunde bei mir aufnehmen , kann mich aber gesundheitlich nicht viel um sie kúmmern. Ich muss eine Person da-
fúr bezahlen, die das macht.

Wer hilft mit, das diese armen Hunde da rauskommen ? in genau 1 Monat haben wir einen Sondertransport für alle extra
grossen Hunde organisiert , 17 August . Plátze sind noch frei ! wer darf noch mit in ein anderes Leben ?

traurige Grüsse
Ursel


Kontakt :
ursel.ka@hotmail.com

Ursula Kaiser
Banco : BBVA
IBAN ES49 0812 9465 6202.0614 1840
BIC BBVAESMM

PayPal : ursel.ka@hotmail.com




Ich erteile Datenfreigabe für alle mit Tierschutz befaßten Personen und bitte diese
email zu verteilen im TS-Verteiler - und Facebook, Twitter, Webseiten, Internetforen.








.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Sunnynelly59« (20. Juli 2018, 20:53)


Sunnynelly59

Co-Administrator

  • »Sunnynelly59« ist weiblich
  • »Sunnynelly59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 336

Wohnort: Essen

Danksagungen: 64 / 1

  • Nachricht senden

2

Samstag, 21. Juli 2018, 19:29



Update: Hilfe gesucht fúr die Hunde der illegalen Perrera in Aviles

Jetzt wird es Ernst - die Hunde mússen da raus!!!

Ich habe im Augenblick die 3 auf mich reserviert und 2 könnten gleich mit nach Deutschland,
der andere mit dem kaputtem Auge muss erst behandelt werden.

Es ist unmöglich private Tierheime zu finden für die Hunde, alle sind voll , es ist zudem noch
Urlaubszeit, aber die Hunde können nicht da drin bleiben, weil sie müssen kastriert werden
und können unmöglich frisch operiert dahin zurück, auch soll alles so schnell wie möglich ab-
gerissen werden - Datum unbekannt.

Die 3 Hunde könnten von einer Frau versorgt werden, sie nimmt pro Hund 150,- € im Monat.

Für die 2 kleinen schwarzen Hunde haben wir vielleicht schon mögliche Interessenten, so das
sie schnell in Deutschland sein könnten, nur wenn wir sie nicht vorbereiten können aufgrund
fehlender Möglichkeit sie aus dieser Drecksbaracke rauszuholen, geht das nicht.

Anfallende Tierarztkosten bis heute noch ungewiss, jeder Hund hat die Räude, infizierte Pfo-
ten durch das ständige stehen im Kot und entzúndete Augen.

Weiterer Plan ist ein Platzangebot für die verbleibende Hunde, die absolut niemand mehr will
- eine Tierschützerin hat sich angeboten sie in Pflege zu nehmen.

Update der Hunde, die immer noch dort sind erfolgt morgen, bzw. Sonntag.

Wer kann helfen bei der Hunderettung aus der illegalen Perrera in Aviles?


Kontakt :
Ursula Kaiser
email : ursel.ka@hotmail.com



Ursula Kaiser
Banco : BBVA
IBAN ES49 0812 9465 6202.0614 1840
BIC BBVAESMM
PayPal : ursel.ka@hotmail.com

Verwendungszweck bitte angeben : die 3 Hunde von Aviles.



DATENFREIGABE LIEGT VOR - BITTE TEILEN - AUCH BEI FACEBOOK

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sunnynelly59« (21. Juli 2018, 19:30)


Sunnynelly59

Co-Administrator

  • »Sunnynelly59« ist weiblich
  • »Sunnynelly59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 336

Wohnort: Essen

Danksagungen: 64 / 1

  • Nachricht senden

3

Montag, 23. Juli 2018, 17:25

update von heute , dem 22.7 2018

....es sind immer noch 35 Hunde drin in den Baracken !

ich hatte gehofft, es sind weniger ...

BITTE , wir brauchen dringend Pflegestellen auch in Deutschland ,
weil hier geht NICHTS mehr.

Pflegestellen in Deutschland ab ungefähr Mitte - Ende September,
weil die Hunde erst vorbereitet werden müssen..


traurige Grússe
Ursel


Sunnynelly59

Co-Administrator

  • »Sunnynelly59« ist weiblich
  • »Sunnynelly59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 336

Wohnort: Essen

Danksagungen: 64 / 1

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 2. August 2018, 16:45



Dringend,

diese Hunde könnten Mitte August nach Deutschland kommen.

Wer kann sie in Pflege nehmen ?

Dann könnten die nächsten 2 Hunde aus dem Drecksloch raus,
das ist ganz dringend.

Sie sind auf mich reserviert, weil die letzten 30 Hunde will nie-
mand mehr !

ABER : die auf mich reservierten Hunde kommen nicht raus, so
lange diese 3 den Platz besetzen.


traurige Grússe
Ursel


Sunnynelly59

Co-Administrator

  • »Sunnynelly59« ist weiblich
  • »Sunnynelly59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 336

Wohnort: Essen

Danksagungen: 64 / 1

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 12. August 2018, 18:51

Hilfe immer noch dringend nötig - Die letzten 30 Hunde von Aviles...

Also hier wird noch jegliche Hilfe dringend benötigt, um die Hunde zu retten.
Es geht um jeden Tag, es geht um jeden Hund, es geht um jeden helfenden Cent.

Ursel Kaiser, selbst gesundheitlich angeschlagen, genießt auch unser 100 %iges
Vertrauen und tut alles, was überhaupt machbar ist, um die Hunde zu retten.

Aber sie braucht Hilfe durch Adoptionen und durch Spenden, um die Hunde retten
und transportieren können zu lassen.

Dies entgegen mancher gezielt gestreuter Falschmeldung von offensichtlich profi-
lierungssüchtigen Tierschützern, die offenbar solche Bezeichnung - Tierschützer -
nicht verdienen, aber wichtige Hilfe für diese armen Hunde erschweren, blockie-
ren bzw. in den Dreck treten. Das die sich nicht schämen!

Also alle Aktivitäten von Ursel Kaiser in Spanien, um dort diese armen Hundeseelen
zu retten, sind seriös, bitter nötig und unterstützenswert. Hoffentlich können noch
Tierheime/Tierschützer Hunde übernehmen.

Es eilt !!!!!

Für die Tiere!
Martina Gerlach
martina.gerlach@googlemail.com













Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sunnynelly59« (12. August 2018, 18:52)


Der Inhalt der Beiträge wurde ohne Überprüfung auf den Wahrheitsgehalt eingestellt. Ich hafte nicht für die Richtigkeit der Informationen und übernehme keinerlei Garantenverpflichtungen. Inhaltlich und rechtlich verantwortlich für die über den Tierschutzverteilern verbreiteten Informationen sind die Inhaber der Mailanschriften in den Beiträgen, die die Weiterverteilung des Informationsgehaltes über den Verteilern im Internet veranlasst haben, nicht aber die der Forenbetreiber, Administratoren und Moderatoren des Forums, welche sich hiermit ausdrücklich von den Beiträgen distanzieren. Wie ein Verein arbeitet oder sich entscheidet obliegt ebenfalls bei den jeweiligen Verein. Wir sind keine Vermittler, Züchter und stehen weder mit diesen Tieren, noch mit den Verfassern der Mailinhalte in Kontakt, ebenso leiten wir keine Mails an andere Verteiler weiter, wir empfangen diese nur zum Einstellen ins Forum. Bei Fragen zu einem Tier, müssen Sie sich an die Kontaktdaten in den Beiträgen wenden. Sollten Beiträge Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung und wir werden diese auf Wunsch umgehend löschen.